Sie befinden sich hier: Referenzen / Referenzgemeinden / 

"Lebensqualität durch Nähe" - Gemeinden:

 

Entstehung des Projektes

Das Projekt "Lebensqualität durch Nähe" stammt aus Österreich - die "Studiengesellschaft für Projekte zur Erneuerung der Strukturen" (SPES = lat. Hoffnung) in Schlierbach hat es entwickelt. In ca. 150 Gemeinden in Österreich und Bayern wurde es erfolgreich durchgeführt.

 www.spes.co.at

 

"Lebensqualität durch Nähe" in Baden-Württemberg

In der Pilotphase von 2002 bis 2005 hat das Referat "Kirche und ländlicher Raum" diesen Projektansatz auf Baden-Württemberg übertragen. In zehn Pilotgemeinden mit unterschiedlichen Voraussetzungen wurden LQN-Prozesse mit Unterstützung geschulter Projektbegleiter/innen angestoßen.

Unterstützt wurde diese Pilotphase durch das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum in Baden-Württemberg.

Zusätzlich wurde im Rahmen des Interreg IIIA Programms "Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein" in den Jahren 2004-2007  ein grenzüberschreitendes Entwicklungsnetzwerk "Pro Lebensqualität" mit Gemeinden in Baden-Württemberg und Voralberg aufgebaut ( www.pro-Lebensqualitaet.de )